Beim 25. Känguru der Mathematik, ein Wettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler ab der 3. Jahrgangsstufe, schnitt unsere Grundschule besonders gut ab, denn gleich zwei Schüler erhielten den 1. Preis. Dabei erreichten die beiden Viertklässler, Noah Lehr und Felix Vorwald, die maximal mögliche Punktezahl! Bei der Siegerehrung überreichte ihnen Schulleiterin Luitgard Stephan-Wagenhäuser neben einem T-Shirt auch andere Geschenke wie zum Beispiel ein Mikroskop. Den 2. Preis konnten Hannes Bayer, Sophie Randoll und Colin Weinstock mit nach Hause nehmen. Über einen 3. Preis freuten sich Mark Koke, Julian Zheng und Jonas Brekenkamp.

Alice Fischer