„TOD UND DANACH“

Die Anni-Pickert-Schule ist seit vielen Jahren in der Medien-Ausbildung sehr aktiv.

Als Projektpartner des Bayerischen Rundfunks und nicht zuletzt durch die intensive Zusammenarbeit mit dem Medienkünstler Nandano entstehen viele interessante Produktionen.

Ein besonderes Highlight im November 2018 ist der 1.Preis bei „TurnOn-Radio in der Schule“.

An diesem Wettbewerb der Stiftung Zuhören und des BR haben sich viele unterschiedliche Schulen aus ganz Bayern beteiligt.

Aus weit über 100 Einsendungen erreichte der Beitrag der Anni-Pickert-Schule verdient den 1.Platz.

Sebastian Ehrmüller und Leon Faust, beide aus der 8. Klasse, haben sich an ein Thema gewagt, über das selbst Erwachsene nicht gerne reden – Sterben.

Für „Tod und danach“ haben sie aus Interviews und Reportagen einen Radiobeitrag gebaut, der beim Zuhören berührt und zum Nachdenken anregt.

Zu hören ist der Beitrag bei „www.br.de/medienkompetenzprojekte/“ und auf Facebook unter „Lass-Hoeren“.

Nach der Preisverleihung ist vor der Preisverleihung.

Das Jungs-Team wird jetzt verstärkt durch zwei Mädchen, Janina Schreyer und Samira Rosenberger, ebenfalls aus der 8.Klasse.

Es wird spannend zu erfahren, an welche Themen sich die Vier diesmal heranwagen werden.