Die Klasse 4e testet Tablets

Jun 29th, 2016 | By | Category: Grundschule

Für vier Schulwochen durfte die Klasse 4e die Tablets „Snappet“ testen. Nach einer kurzen Erklärung erhielt jeder Schüler für diesen Zeitraum eines dieser Lerntablets. Auf diesem fanden sie passend zum derzeitigen Unterrichtstoff und dem Lehrplan eine Vielzahl an Aufgaben, welche sie bearbeiten konnten. Jeweils zu Wochenbeginn aktualisierte Frau Käsbauer die Snappets und organisierte neue Aufgaben (von den 50.000 verfügbaren) für die Fächer Mathematik und Deutsch. Zusätzlich zu den Lernaufgaben verfügen die Snappets über Lernspiele sowie ein Schullexikon.

Wir nutzten die Grundschultablets vorwiegend für die Wochenplan- und Freiarbeit. Die Kinder durften sich dabei selbst aussuchen, welche der verfügbaren Aufgaben sie in der „Snappet-Zeit“ bearbeiteten. Direkt nach Beendigung einer Aufgabe bekamen die Schüler von dem Programm die individuelle Rückmeldung, ob diese richtig gelöst wurde. Außerdem konnten sie in ihrem eigenen Profil sehen, welche Aufgaben wann und wie gelöst wurden. So erhielten die Kinder einen guten Einblick in ihre eigenen Lernleistungen und waren motiviert weiterzuarbeiten. Zu Hause bestand die Möglichkeit, dass die Schüler online an einem Computer mit ihrem individuellen Zugang an ihren in der Schule begonnenen Aufgaben weiter arbeiteten.

Abschließend betrachtet förderte die Arbeit mit dem Snappet die Freude am Lernen ohne die Kinder dabei mit unnötigen Spielereien abzulenken.

Einige Meinungen der Kinder zu den Snappets:

„Ich finde gut an dem Snappet, dass man nicht alles in ein Heft schreiben muss. Es wird einem auch gezeigt, ob etwas falsch oder richtig ist.“ (Coleen)

„Ich finde das Snappet gut, weil so alles leichter geht und Spaß dabei macht.“ (Daniel)

„Der Wochenplan hat auf den Snappets viel mehr Spaß gemacht.“ (Elias)

„Es macht so viel Spaß mit dem Snappet zu arbeiten. Es wäre toll, wenn wir sie für immer hätten.“ (Anne)

„Mir macht es Spaß mit dem Snappet zu arbeiten, weil es einen immer sagt, wenn man etwas falsch gemacht hat und man die Fehler selbst korrigieren muss.“ (Finn)

„Das Snappet find ich auch toll, weil man nicht so viel Tinte und Papier verbraucht und so die Umwelt ein bisschen schützt.“ (Helen)snapcollage

„Auf dem Snappet kann man auch Aufgaben bearbeiten, die man so auf dem Papier nicht bearbeiten kann.“ (Maja F.)

Comments are closed.