Pack ma’s – Für eine Schule ohne Gewalt

Mrz 14th, 2016 | By | Category: Grundschule, Hauptschule 7/8

Seit vielen Jahren ist es Tradition an der Anni-Pickert-Grund- und Mittelschule in Poing: das Pädagogische Wochenende in Wasserburg. Zwischen 30 und 40 interessierte Kolleginnen und Kollegen finden sich jedes Schuljahr ein, um gemeinsam  in unterschiedlichen Formaten zu überlegen und zu erarbeiten, wie Schulleben noch besser funktionieren kann, sodass Schüler und Lehrer sich in ihrer Schule wohlfühlen können:

Wie kann das Jahresmotto „Achtsamkeit“ an der Schule gelebt und umgesetzt werden? Möglicherweise mit einem Präventionsprogramm gegen Gewalt?

Den beiden Münchener Kriminalhauptkommissaren Nicolo Witte und Ralph Kapplmaier gelang es in zwei intensiven Trainingstagen auf anschauliche, eindringliche und humorvolle Art die Inhalte ihres Seminars „Pack ma´s“ darzustellen.

Anhand von Rollenspielen und teambildenden Aktivitäten wurde verdeutlicht, wie wichtig gegenseitiger Respekt und Vertrauen in der Gruppe sind. Das Bewusstsein, dass Gemeinschaft nur funktionieren kann, wenn sich jede und jeder angenommen fühlt, und wie wichtig es ist, Ausgrenzungen jeder Art zu vermeiden, stand im Mittelpunkt. Auch das angemessene Verhalten in bedrohlichen Situationen, sowohl als Opfer als auch als Beobachter, wurde im Kurs lebendig vermittelt.

Ein durchweg positives Feedback an die Referenten und den BLLV, der das Projekt zusammen mit der Dominik-Brunner-Stiftung finanziell unterstützte, zeugt von der Begeisterung und Zufriedenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Gestärkt, motiviert und überzeugt freuen sich die frisch ernannten „Pack ma´s-Multiplikatoren“ auf die Umsetzung in der Schule.

Michaela Wenzel und Maike HölscherIMG_4929_1IMG_4869

Comments are closed.